Samstag, 5. Mai 2012

12 Stunden auf dem Weg in eine andere Welt

Fast pünktlich und mit einer Verabschiedung durch Frau Eberle, haben wir unsere Reise nach Srebrenica angetreten.

Auf unserer Fahrt in den Süden konnten wir schon einige Eindrücke sammeln (Raststätten, Grenzformalitäten, Scheibenputzer, die keine Scheiben putzen, usw.).
Dank einer roten Ampel hat der besatzungsstärkste Bus (Robert und sein Kuschelteam) noch eine Extrarunde in Zagreb gedreht.
Schliesslich und endlich sind wir um 19.15 Uhr bei unserem Quartier "Pansion Misirlije" eingetroffen und haben unsere sehr schönen Zimmer bezogen.
Über das Essen brauchen wir nichts schreiben, denn ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Da wir schon etwas müde sind, gibt es heute nur einen kurzen Bericht!

Also bis Morgen!

PS: Es geht uns allen gut und wir freuen uns schon auf unserer Arbeit, denn wie sagt Auer Mathias: "Wir san jo net wegen der Gaudi do".

Von Greti: "Das  größte Danke gilt heute unseren drei Fahrern: Heinz, Robert und Christian, sie haben die Sache sehr gut gemacht!"

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, Klessheimer!
Es ist schön, dass ihr gut angekommen seid. Ich wünsche euch einen guten Start bei der Arbeit!
LG
Hilde

Anonym hat gesagt…

Hallo ihr Lieben!
Wir hoffen ihr habt einen schönen Tag gehabt!
Morgen gehts los, wir wünschen euch ganz viel Kraft und Glück ;-)
Lasst was von euch hören!

LG
Familie Schruckmayr