Montag, 7. Mai 2012

Die Haeuser wachsen und eine weitere Baustelle

"mission srebrenica" - Tag 2

Der heutige Bericht fällt etwas kürzer aus, da wir doch schon etwas müder sind als gestern.
Die Teams mussten neu zusammengewürfelt werden, da wir ab heute ja auf 3 Baustellen arbeiten. Auf der neuen Baustelle bei Muhamed und Leijla arbeiten Julia, Lisa, Ulli und "Polier Johannes". Susi hat uns heute auch sehr tatkräftig unterstützt. Auf der Baustelle 3 gibt es eine neue Situation, denn das Material musste über eine längere Strecke händisch zur Baustelle getragen werden. Dadurch waren wir den ganzen Tag gefordert, aber das Team hat so toll gearbeitet, dass auch am Ende des Tages auch hier schon der Rohbau fertig wurde. Dieses Haus ist das einzige, dass wirklich von der Bodenplatte an selbst gebaut wurde, bei den anderen 2 Häusern wurde der Boden ja schon von den bosnischen Arbeitern angefertigt.
Auf Baustelle 1 und Baustelle 2 sind die Häuser schon recht weit fortgeschritten. Bei Elvira und ihren Kindern wurde bereits das Dach mit Ziegeln eingedeckt, bei der Baustelle 2 sind die Dachlatten schon angebracht.
Nicht nur wir freuen uns über die Baufortschritte, sondern besonders die Familien, denen wir ein Haus bauen dürfen. Muhamed von der neuen Baustelle hat nach dem Aufstellen der 1. Giebelwand sofort nach einem Foto gefragt. Man konnte der ganzen Familie die Vorfreude über ein neues Heim anmerken.
Ein kleiner Vermerk zur Verpflegung auf den Baustellen: Wir wurden heute wunderbar bekocht und es hat uns allen gut geschmeckt. Wo gekocht wurde, findet ihr auf einem der Fotos.
Die Leute sind so gastfreundlich, so liebenswert und zuvorkommend und sie freuen sich so wahnsinnig, dass jemand da ist, der ihnen hilft und ihnen zuhört.
Einer Schüler vom Team Tua wos meinte: " Es ist witzig, wir verstehen uns nicht, aber wir wissen, was der andere meint."
Das ist aber nur eines von vielen schönen Erlebnissen, die wir miteinander und mit den Menschen hier haben.
Ein zweiter Satz zum Abschluss des Berichtes: "Ich freuen mich schon auf morgen auf die Baustelle."

Wir "Erwachsenen" vom Team sind sehr stolz auf unsere ganze Mannschaft und freuen uns auf die nächsten Tage.

Zum Abschluss gibt es natürlich ein paar unserer sehr vielen Fotos.







PS: Wir haben uns über die Kommentare in unserem Internettagebuch bzw. auf der Homepage sehr gefreut. Wir hoffen, dass noch mehr Kommentare kommen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo. liebe Leute!
Wir haben gerade in der KV Stunde eure Infos gelesen und die Fotos angesehen.
Wir vermissen unsere 3 Mädels der 2. Klasse - aber wir sind auch sehr stolz auf sie!
Liebe Grüße von den Mädels der 2. Klasse und Hilde

Anonym hat gesagt…

Hallo ihr fleißigen Häuslbauer!

Echt toll was ihr als Team schon geschafft habt und welchen Einsatz alle zeigen.
Ich wünsche euch auch weiterhin noch viele schöne Erfahrungen und einen guten Verlauf der "Mission Srebrenica".

Liebe Grüße
Hans

Anonym hat gesagt…

Aber Hallo,
da geht ja richtig etwas weiter mit den Häusern!
Wünsche euch allen nur das Beste!
Liebe Grüße
Geri (da Koch)

Anonym hat gesagt…

Liebe BaumeisterInnen!

Ich war schon sehr gespannt auf den Bericht von Tag 2!
Schön zu sehen, dass es scheinbar gut läuft und die Versorgung passt - der Ofen wäre ja mal was für die Kochpraxis!?!

Liebe Grüße von Doro

PS: Antonia, was ist mit deiner Hand passiert?

Anonym hat gesagt…

Liebe Klessheimer!
Jeden Tag beim Frühstück verfolgen wir mit großem Interesse eure Bautätigkeit. Wir wünschen euch weiterhin ein erfolgreiches Arbeiten und noch viele Eindrücke und Erfahrungen, die ihr sicher nie vergessen werdet.

Liebe Grüße
Familie Strobl Hannes und Angelika

Anonym hat gesagt…

Liebes Klessheim Team!

Wir freuen unsjeden Tag über einen Bericht und tolle Fotos. Wir finden es einfach wunderbar wieviel Engagement jeder von euch zeigt und wieviel Freude ihr unten verbreiten könnt. Nutzt jede Gelegenheit etwas über die Menschen, das Land und die Sprache zu lernen, ihr werdet viel für euer zukünftiges Leben mitnehmen. Wir hoffen, dass auch alles mit dem Strom funktioniert!

Liebe Grüße
Beatrice und Stefan Löffler
PS: Papa (du weißt wer gemeint ist), pass auf dich auf!

Anonym hat gesagt…

Hallo ihr Fleißigen!

Es ist wirklich bemerkenswert was ihr an Arbeit leistet und schön zu sehen, dass es euch gut geht!
Wir verfolgen euer Projekt auch sehr gespannt und freuen uns über jede neue Nachricht von euch.
Das sind wirklich sehr bewegende Bilder!
Weiter so!

Liebe Grüße
Familie Schruckmayr

Anonym hat gesagt…

An alle Fleißigen in Srebrenica! ;-)
Ich gratuliere Euch zum bisher Geschafftem!
Wahnsinn wass da schom weitergegangen ist!
Wünsch Euch noch viel Spaß, Kraft und Ausdauer für die nächsten Tage!

Liebe Grüße
Georg

Anonym hat gesagt…

Hallo Robert, liebes Team in Srebrenica! Ich sitze momentan in Strobl beim Kustodenseminar und schlage mich mit irgendwelchen Scribts herum. Ich bewundere euren Einsatz und eure bereits geleistete Arbeit - einfach toll. Ich wünsche euch noch eine unfallfreie Woche. Liebe Grüße Norbert